Beitragsseiten

VS goes PöllauAm 19. 9. 2005 brachen unsere Kinder zur Projektwoche, die bis 23. 9. 2005 dauern sollte, vom Bahnhof Penzing auf.





VS goes PöllauFür viele war es der erste Abschied und manche Eltern waren gemischter Gefühle. Doch wir sagten uns: „Unsere Frau Geissler, wird das Schiff schon schaukeln!“




Montag, 19.September 2005
Nach zweieinhalb Stunden Busfahrt kamen wir endlich in Pöllau an. Wir bezogen unsere wunderschönen Zimmer und dann ging´s in den Speisesaal. Es gab Nudelsuppe und Schweinefleisch mit Reis und Salat.


Am Nachmittag führten uns zwei Herren (Horst und Franz) durch den Kraftpark. Sie machten mit uns viele verschiedene Stationen: Labyrinth, blind im Quadrat gehen, eine Strecke schätzen, an Blättern riechen,… Es machte uns großen Spaß!


Nach dem Nachtmahl gestalteten die Bewohner jedes Zimmers ein Plakat, auf dem sie ihrem Zimmer einen Namen gaben und auf das sie auch ihre eigenen Namen schrieben.


Anschließend sangen wir noch den „Lager- Boogie“ und dann ging´s nach einer Gute-Nacht-Geschichte müde ins Bett.
Text: Anja, Meli, Natalie, Sarah

Kommentar schreiben

Additional information